Wohnhaus in Holland als Passivhaus in HIB-Elementbauweise - Geiger Ingenieure
16062
single,single-portfolio_page,postid-16062,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive

Wohnhaus in Holland als Passivhaus in HIB-Elementbauweise

  • Die Besonderheit der HIB-Bauweise liegt in ihrem elementartigen Aufbau. Ähnlich dem konventionellen Mauerwerksbau werden einzelne „ Steine “ Schicht für Schicht aufeinander gestapelt und miteinander verbunden.
  • Beim HIB-System werden vorgefertigte Holzelemente, bestehend aus zwei parallel angeordneten Platten sowie in der Mitte angebrachten Stegen, auf der Baustelle ineinander gesteckt und mit Klammern verbunden. In den Hohlräumen können sowohl die Dämmung als auch teilweise Installationen untergebracht werden.